dom Jugendpastoral im Bistum Essen
Kontakt | Impressum | Datenschutz
Du bist hier:  Jugend im Bistum Essen

#ChristAtHome

Dein Gottesdienst-Blog für die Kar- und Ostertage

Wie Ostern feiern, wenn es doch für alle heißt #stayathome?
Da aktuell alle öffentlichen Gottesdienste wegen der Corona-Epidemie ausfallen, haben wir uns für die bevorstehenden österlichen Feiertage etwas Besonderes einfallen lassen:

Bei #ChristAtHome bleiben junge Christ*innen zuhause und feiern die Kar- und Ostertage dort wo sie sind. Auf der Website www.bit.ly/christathome  findest du seit Palmsonntag in einem Blog Vorschläge, mit denen du alleine Zuhause oder mit den Menschen, mit denen du zusammen lebst, Gottesdienst feiern kannst. Darüber hinaus gibt es auch Mitmachaktionen und die Möglichkeiten, sich über die Facebookseite www.facebook.com/christathome2020 oder über den Instagram-Account www.instagram.com/christathome miteinander zu verbinden.

Für junge Menschen, die zudem dringend jemanden zum Reden brauchen, stehen an den verschiedenen Tagen unterschiedliche Seelsorger*innen über Telefon zur Verfügung.

Das Angebot #ChristAtHome ist eine Kooperation von TABGHA, GleisX, CampusSegen, St. Altfrid, Crossroads, den Freiwilligendiensten und der Arbeitsstelle Jugendpastoral im Bistum Essen.
Zu #ChristAtHome

Schaffenspause

Mit "Heaven on line" in die Fastenzeit

Mach´ mal eine Schaffenspause und gönn´ dir Zeit: für neue Ideen, für das, was dir gut tut, für dich und für Gott. In der Fastenzeit, die sieben Wochen zwischen Aschermittwoch und Ostern, schenkt dir das Team von Heaven on line jeden Tag eine kleine Auszeit, die in jeden Alltag passt. Per Mail bekommst du einen Gedankenanstoß zugeschickt – mal einen Song, ein Video … Fragen, die dich auf deiner Suche begleiten sollen. Und wenn du diesen Weg nicht alleine gehen möchtest, kannst du einen Weggefährten oder eine Weggefährtin aussuchen, die dich per Mail bei deinen Fragen, Sorgen, bei deiner Suche unterstützt. Du musst dich dafür nicht in die Ferne wagen, alles geht einfach von zu Hause aus oder wo auch immer du gerade unterwegs bist. | Mehr

Wegen der Coronakrise abgesagt

Infos und Hinweise

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus in der Bevölkerung zu reduzieren und so ältere und bereits anderweitig erkrankte Menschen zu schützen, fallen aktuell viele Veranstaltungen. Auch das Bistum Essen hat reagiert und vorerst alle Gottesdienste (auch Firmungen und Kommunionfeiern) abgesagt. Alle Pfarreien und Gruppen werden ebenfalls gebeten, entsprechende Schritte einzuleiten. Daher werden aktuell sehr viele der geplanten Events, Gottesdienste, Partys etc. kurzfristig abgesagt. Bitte informiere dich über den aktuellen Stand und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen.

Weitere und immer aktuelle Infos des Bistums findest du hier: corona.bistum-essen.de

Infos zum Corona Virus

In verschiedenen Sprachen

Jede und jeder Einzelne kann mit seinem Verhalten dazu beitragen, Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen vor dem Coronavirus und das Gesundheitssystem vor der Überlastung zu schützen.
Damit es nicht an sprachlichen Barrieren scheitert, weist das Referat für Interkulturelle Jugendpastoral auf eine Website von der Bundesregierung hin, die Informationen über Corona in verschiedenen Sprachen zur Verfügung stellt. Die Informationen werden laufend erweitert und aktualisiert.
Mehr

Sakraler Raum in St. Altfrid

Aktuelle Informationen zum Prozess

Im letzten Sommer wurde unter den Engagierten und Interessierten der Jugend im Bistum Essen ein Positionierungsprozess zu einem Sakralen Raum im Jugendhaus St. Altfrid angestoßen, der in einem Votum mündete.
Hierzu sollte bereits ab März ein Folgeprojekt auf den Weg gebracht werden, dass sich sowohl um die relevanten Sanierungsaufgaben als auch um die Gestaltung der Kirche kümmert. Ein Wechsel in der Abteilungsleitung wirkt sich auch auf den Start dieses Projektes aus. Statt im Frühjahr wird die Startphase des Folgeprojektes voraussichtlich im Sommer dieses Jahres liegen. Wenn neue Termine und Infos hierzu vorliegen, werden diese wieder über diesen Newsletter bekannt gegeben. | Mehr

Messdienerwallfahrt findet nicht statt

Ich glaub´ an dich!

Die 4. nordwestdeutsche Ministrantenwallfahrt in Osnabrück am 6. Juni 2020 kann wegen der Ausbreitung des Corona-Virus leider nicht stattfinden. Stadt und Landkreis Osnabrück haben einen Erlass des niedersächsischen Sozialministeriums in einer Allgemeinverfügung präzisiert, womit alle größeren Veranstaltungen bis zum 12. Juni 2020 abgesagt werden müssen.  | Mehr

Bistum sagt alle Gottesdiente ab

Gegen die Ausbreitung von Corona

Im Zuge der Corona-Krise sagt das Bistum Essen ab Montag, 16. März, alle öffentlichen Gottesdienste ab. Dies gilt auf unbestimmte Zeit.

In einem Brief zum Umgang mit dem Corona-Virus richtet sich sich Bischof Franz-Josef Overbeck an alle Schwstern und Brüder.

Mehr Informationen unter: corona.bistum-essen.de

JuSeKo fällt aus

Auf unbstimmte verschoben

Die JuSeKo am 1. April muss leider wegen der Maßnahmen rund um den des Corona-Virus abgesagt werden. In der aktuellen Situation gilt es, mit verschiedenen Maßnahmen die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Wir hoffen, dass wir mit der Absage der JuSeKo sowie anderer Veranstaltungen unseren Beitrag hierzu leisten können. Daher werden die JuSeKo und damit auch der Abschied von Regina Laudage-Kleeberg verschoben.

Sobald wir einen neuen Termin planen können, werden wir ihn hier und über unsere anderen Kanäle kommunizieren.

Aktuell keine Kurse

Absage aller Schulungen und Fortbildungen

Um die weitere Verbreitung des Coronavirus in der Bevölkerung zu reduzieren, haben wir uns entschieden alle Kurse und Veranstaltungen im Bereich "Qualifizierung von Ehrenamtlichen in der Jugendpastoral" in Trägerschaft des BDKJ Diözesanverbandes und der Arbeitsstelle Jugendpastoral erstmal bis Ende der Osterferien abzusagen.

Bei Kursen und Veranstaltungen weiterer Träger (z. B. der Jugendverbände) erteilen diese gerne Auskunft. Bitte wende Dich in diesem Fall an den jeweiligen angegebenen Kontakt.

Alle bisher angemeldeten Teilnehmenden werden telefonisch oder per E-Mail informiert.

Aus für "Die Passion" in Essen

RTL-Produktion "Die Passion" fällt aus

Im letzten Newsletter haben wir noch darauf hingewiesen, dass die Produktion des musikalischen Live-Events "Die Passion" von RTL zwar ohne Zuschauer auf dem Burgplatz /am Essener Dom gedreht aber dennoch ins TV übertragen wird. Nun folgt die Produktionsfirma aber einem neuen Erlass, Veranstaltungen mit mehr als 15 Personen abzusagen und sagt auch die Liveübertragung ins TV ab.
Wir hoffen, dass das Event im nächsten Jahr nachgeholt wird.
Zwar war "Die Passion" eine private Veranstaltung, ohne direkte Gestaltungsmöglichkeit durch das Bistum. Es gab aber eine gute Kooperation und Planungen das Event im Umfeld mit kirchlichen Angeboten zu begleiten. RTL wollte die Geschichte vom Sterben und Leiden Jesu in einem neuen Format mit vielen Bekannten TV-Größen erzählen.