dom Jugendpastoral im Bistum Essen
Kontakt | Impressum | Datenschutz
Du bist hier:  Jugend im Bistum Essen

Positionierungsprozess in der Jugendpastoral

Sakraler Raum in St. Altfrid

Welche Bedeutung hat ein sakraler Raum künftig für das Jugendhaus St. Altfrid? Ist eine aufwändige Sanierung der bestehenden Kirche angemessen – oder ist eher eine Renovierung der Liobakapelle zu empfehlen?
Von Juni bis September 2019 führen wir im Bistum Essen einen Positionierungsprozess durch, um genau diese Fragen mit möglichst vielen zur diskutieren.
Bei den inzwischen abgeschlossenen Beratungsveranstaltungen haben sich ca. 140 Personen beteiligt und auch die Online-Umfrage hat bisher einen sehr regen Zulauf.
Onlineumfrage: Mach mit!
Ihr könnt euch aber noch an dieser Umfrage bis zum 22. September beteiligen und so eure Einschätzungen einfließen lassen: https://lamapoll.de/Sakraler_Raum_St_Altfrid/

Um über den Verlauf des Prozesses und weitere damit verbundene Fragen kontinuierlich zu informieren, gibt es hier auf unserer Website die Rubrik: www.jugend-im-bistum-essen.de/staltfrid. Dort findet ihr Informationen, den Prozessüberblick, FAQ, den Onlinefragebogen, eine Spendenmöglichkeit und Ansprechpartner/-innen. Außerdem gibt es einen eigenen kurzen Newsletter zum Stand der Dinge. Anmeldung zum Newsletter bitte per Mail an: regina.laudage-kleeberg@bistum-essen.de. Wir freuen uns auf euer Feedback.

Sexualisierte Gewalt

Freie Stellen in der Präventions-/ Interventionsarbeit

Die Prävention sexualisierter Gewalt ist im Jugendbereich ein zentrales Thema und für die meisten von euch nichts Neues mehr. Daher bist du vielleicht auch bestens geeignet, deine Fähigkeiten hauptberuflich im Bistum Essen einzusetzen und die wichtige Präventionsarbeit weiter nach vorn zu bringen:

Das Bistum Essen sucht zum 1. Dezember eine*n Interventionsbeauftragte*n, eine*n Präventionsbeauftrage*n und eine*n Referent*in Personalentwicklung und Gesundheit.
Die Ausschreibungen dazu findest du über den untenstehenden Link.

Im weiten Bereich der Jugend im Bistum Essen gibt es viele verschiedene Träger, die immer mal wieder passende Bewerber*innen für freie Stellen suchen.  Mehr

Newsletter der Jugend im Bistum Essen

Vom 13. September (Ausgabe 11/2019)

Der neue Newsletter der Jugend im Bistum Essen ist erschienen. In dieser Ausgabe bekommst du folgende Informationen:  Frauenempowerment in der katholischen Kirche, Jugend im Bistum Essen bei "Essen Original", Conni Weßel neu in GleisX; Abschied von Stefan Nieber in GleisX; All Hands in Deck 2019; Nightfever im Dom; Barcamp des Gründerbüros; Engagementpreis 2019.

Zur Online-Ausgabe des Newsletters Nr. 11/2019.

Abonnenten
bekommen den Newsletter bequem per E-Mail. Hier geht es zur Registrierung: www.jugend-im-bistum-essen.de/newsletter.

Festivalflaschen und Strom fürs Smartphone

Mit der „Auflad-Bar“ bei „Essen.Original“

Während beim Stadtfest „Essen Original“ am Samstag, 7. September, wieder tausende junge Leute in der Essener Innenstadt unterwegs waren, sorgte die Jugend im Bistum Essen für eine Ruheinsel im bunten Treiben:  An der Marktkirche konnten sich die Stadtfest-Besucher auf Liegestühlen ein wenig Ruhe gönnen – und dank eigens installierter Kabel gleich den Akku ihres Smartphones aufladen. Zudem hatte das Team der jungen Kirche cross#roads und des Jugendpastoralen Zentrums JuHU bunte Festivalflaschen parat: faltbare, wieder auffüllbare Trinkflaschen als Antwort auf das Glasverbot. Wer wollte, konnte seine Flasche mit Stickern und bunten Stiften persönlich gestalten – und gleich mit frischem Wasser füllen. Gerade am Samstagmittag war der Andrang enorm: Die 1000 mitgebrachten Flachen waren binnen kurzer Zeit vergriffen. Zur Pressemeldung

Personalveränderungen in GleisX

Cornelia Weßel stellt sich vor:

Ich bin Conni, 25 Jahre alt und seit dem 15. Juli neues Mitglied im Team von GleisX – Kirche für junge Menschen. Von 2013 bis 2016 habe ich in Paderborn Religionspädagogik studiert und anschließend die dreijährige Assistenzzeit der Ausbildung zur Gemeindereferentin im Bistum Osnabrück absolviert. Nach dieser Zeit in der Gemeindepastoral freue ich mich auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen, die mich an GleisX erwarten.

Liebe Conni, herzlich willkommen wir wünschen Dir alles Gute und viel Segen für deine Aufgaben in GleisX! www.gleisx.de 

Zusammen sportlich

Internationales Sportturnier

Spaß, Sport, Freude und Fairness stehen beim internationalen Sportturnier am 21. September 2019 auf dem Programm! Eingeladen sind junge Menschen verschiedener Kulturen, Nationen und Religionen mit ihren Sport- und Cheerleader-Teams und Fanclubs. Das Fußball- und Basketballturnier des DJK-Diözesanverband Essen und der Arbeitsstelle Jugendpastoral „Zusammen sportlich“ findet in der Sporthalle am Essener Burggymnasium statt. Es ist Teil der interkulturellen Woche, zu der die großen Kirchen in Deutschland jedes Jahr gemeinsam aufrufen. Mehr

L(i)eben in Vielfalt

JuSeKo-Klausurtagung fällt aus

Wegen geringer Anmeldezahl fällt die Klausur dieses Jahr leider aus.

 

 

Neuer Referent für Jugend und Pfarrei

Yannik Freida - Referent für Jugend und Pfarrei

Yannick Freida in der Arbeitsstelle Jugendpastoral

Yannick ist neuer Referent für Jugend und Pfarrei in der Abteilung Kinder, Jugend und Junge Erwachsene. Das Ziel des Referats ist die Beratung und Begleitung von Akteur/-innen der Jugendpastoral. Dazu zählen die Felder: Jugendbeauftragte, Offene Kinder- und Jugendarbeit, Pfarrjugenden und Leiter/-innenrunde sowie die jugendpastoralen Zentren und Initiativen. Der Schwerpunkt dabei liegt vor allem auf der Vernetzung jugendpastoraler Akteur/-innen in den Stadt- und Kreisdekanaten sowie auf Diözesanebene. Yannick ist Sozialpädagoge BA und in den letzten Zügen seines Masterstudiums Sozialmanagement an der FH Münster. In den letzten vier Jahren hat er das Jugendzentrum "Der springende Punkt St. Barbara" in Mülheim an der Ruhr geleitet und war Jugendbeauftragter der Pfarrei. Lieber Yannick, wir wünschen dir einen guten Start und viel Segen für die Arbeit im Referat Jugend und Pfarrei!

#Jammernichmachwatt

380 Plätze für Freiwilligendienste

Ob Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD) – Die Freiwilligendienste im Bistum Essen bieten 380 Plätze im sozialen Bereich an (6 bis 18 Monate). Gerade junge Leute, die aktuell nach dem Schulabschluss noch einige Monate bis zur Ausbildung oder zum Studium überbrücken möchten, können sich jetzt auf einen dieser Plätze bewerben. Die Einsatzmöglichkeiten reichen von der Behinderten- und Altenhilfe über Krankenhäuser und Sozialstationen, offene Ganztagsgrundschulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie Kirchengemeinden bis hin zu Suchthilfeeinrichtungen und Institutionen der Flüchtlingshilfe.
Auch in der Jugendkirche TABGHA und im Philipp-Neri-Zentrum Gelsenkirchen (GleisX / BDKJ Gelsenkirchen) sind aktuell noch Plätze frei. - Zur Pressemeldung

Neue Referentin für Qualifizierung

Felicia Rochholz startet in der Arbeitsstelle

Nach einer Zeit der Vakanz konnten wir die Stelle in der Arbeitsstelle Jugendpastoral wieder besetzen: Seit dem 17. Juni 2019 arbeitet Felicia Rochholz mit einer halben Stelle als Referentin für Qualifizierung und Förderung ehrenamtlich Engagierter in der Arbeitsstelle Jugendpastoral. Dort wird sie auch mit Karin Köster nach ihrer Rückkehr weiter zusammenarbeiten.

Felicia hat Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule in Münster studiert und in ihrem Praxissemester Erfahrungen bei der FSD Bistum Münster gGmbH in der Begleitung von Freiwilligendienstleistenden sammeln können.

Liebe Felicia, wir wünschen dir einen guten Start und viel Segen in deiner neuen Stelle!