dom Jugendpastoral im Bistum Essen
Kontakt | Impressum | Datenschutz
Du bist hier:  Jugend im Bistum Essen

GleisKlang spezial

Das Mitsingkonzert im Advent

Zu einem vorweihnachtlichen Abend für die Ohren und für die Stimme lädt GleisX ein. Der GleisKlang ist das regelmäßige Mitsingkonzert der Kirche für junge Menschen in Gelsenkirchen mit Liedern zum Mitsingen oder einfach nur zuhören.
Gemeinsam mit erfahrenen Musikern, Sängerinnen und Sängern rund um Popkantor Martin Drazek geht es am Freitag, 21. Dezember ein wenig besinnlicher zu als sonst: alte und neue Advents- und Weihnachtslieder, die auf ihre Weise berühren. Trotzdem bleibt der GleisKlang seinem Motto treu: gute Musik und starke Worte. So gibt es immer wieder zwischendurch Impulse rund um Weihnachten und aus dem eigenen Leben. Veranstaltungs-Flyer als PDF-Download. Zur Pressemitteilung.

JuSeKo-Termine 2019

JuSeKo Logo

Plattform für die Jugend im Bistum

Essen Die JuSeKo ist die Beteiligungs- und Vernetzungsplattform der Jugendpastoral im Bistum Essen. Hier treffen sich ehrenamtliche und hauptberufliche Akteure der unterschiedlichen Bereiche zum Austausch und zur gemeinsamen Beratung: Jugendbeauftragte der Pfarreien, Jugendreferent/ -innen, Jugendseelsorger/ -innen sowie Vertreter/-innen der Jugendpastoralen Zentren und Handlungsorte, der diakonischen Jugendpastoral, Verbände, Gruppen und Arbeitskreise...
Die JuSeKo tagt mehrmals im Jahr an wechselnden Orten. Im neuen Jahr trifft sich die JuSeKo am 26. Februar, 15. Mai und 26. November jeweils um 18:00 Uhr. Die zweitägige „JuSeKo Auszeit“ findet am 13./14. September 2019 statt.
Die genauen Infos, Einladungen und Anmeldungsmöglichkeiten findet ihr jeweils vorher unter: www.jugend-im-bistum-essen.de/juseko

„Zauberhaft": TABGHA vergibt Jugendkulturpreis

Preisverleihung Jugendkulturpreis

Große Show zur Preisverleihung

Zwischen Hollywood, Cannes und Las Vegas schwankte am letzten Freitagabend im November in der Oberhausener Jugendkirche TABGHA die Stimmung bei der Verleihung des Jugendkulturpreises „Zauberhaft“. Reyhan Yikmaz wurde als Gesamt-Preisträgerin für ihr Bild „Bedingungslose Liebe – fast zauberhaft“ mit dem orange leuchtende TABGHA-Kreuz ausgezeichnet.
Auch Celina Strohmann, Firdevs Demirel und die Messdienergruppe St. Marhannes erhielten Auszeichnungen für ihre Beiträge.
Bei der feierlichen Gala in der Jugendkirche wurden insgesamt 14 Beiträge vor rund 100 Gästen vorgestellt – bevor sich die fachkundige Jury der Aufgabe einer fairen Bewertung stellen musste. Zur Pressemeldung

Simon Köcher ist neuer BDKJ Diözesanseelsorger

Jubiläumswochenende mit Begrüßung und Abschieden

60 Jahre ist der Diözesanverband des BDKJ im Bistum Essen nun bereits aktiv und zeigte am Festwochenende, dass er auch nach all den Jahren noch sehr lebendig ist. Während das Jubiläum am Samstagabend als Mottoparty, wie zu Gründungszeit in Petticoat und Tanzschuhen, gefeiert wurde, gab es am Freitag die Verabschiedung von Martin Diem und Seelsorger Hans-Walter Henze aus dem Vorstand. Als Nachfolger wurde Simon Köcher in das Amt des hauptberuflichen BDKJ Diözesanseelsorgers gewählt.
Hans-Walter und Martin, wir wünschen euch alles Gute und viel Segen auf euren weiteren Wegen. Dir, lieber Simon, wünschen wir einen guten Start in deine neue Aufgabe beim BDKJ Diözesanverband und eine segensreiche Zeit als Seelsorger! Zur Pressemitteilung

Bistum outsourct die Jugendpastoral

Planspiel rund um Projektmanagement

Fiktives Planspiel der Jugendbeauftragten

Die Jugendbeauftragten hatten auf ihrer Novemberklausur eine Challenge zu bestreiten: Referent Michael Bontke ist Manager im Profit-Bereich und forderte sie mit einem besonderen, fiktiven Planspiel heraus. Der provokante „business case“ hieß: Das Bistum outsourct die Jugendpastoral. Kleingruppen müssen in einem Vergabeverfahren pitchen. Das heißt: Wer in einer dreiminütigen Präsentation einen gedachten Vorstand überzeugt, bekommt den Zuschlag für das Management der Jugendpastoral im Bistum. Mit erhöhtem Puls und beeindruckender Leidenschaft wurden erstaunliche Ideen kreiert und präsentiert, die im Anschluss mit Bontkes Erfahrungswissen aus der Wirtschaft auf bereichernde Weise ausgewertet wurden. Nach dem Planspiel rund um das Thema Projektmanagement verständigten sich die Jugendbeauftragten noch auf Vorhaben und Ziele für 2019 und verabschiedeten ihren Referenten Scholle.

Ein Oscar fürs Ehrenamt

Wunderbarer Merci-Abend

"Wunderbarer Merci-Abend" im Sauerland

Bis spät in die Nacht wurde beim „wunderbaren Merci-Abend“, dem traditionellen Dankeschön für MultiplikatorInnen der Jugendarbeit im Kreisdekanat Altena-Lüdenscheid, gefeiert. Der Einladung des Planungs-Netzwerkes folgten rund 60 Ehrenamtliche aus Gemeinden und Verbänden. Der Abend begann mit Live-Musik und Feuerfackeln am Jugendheim und endete dort bei Snack und Getränken. Zwischendurch wurde im örtlichen Kino der Film „Wunder“ gezeigt. Ein weiteres Highlight: Die Besucherinnen und Besucher bekamen, als Dank und besondere Auszeichnung für ihr ehrenamtliches Engagement, Wundertüten und einen gravierten „Oscar“. Eingeladen hat das Netzwerk aus Jugendbeauftragten, youngcaritas, dem Referat für mobile Jugendpastoral im Sauerland und dem Dekanatskirchenmusiker. Der Merci-Abend fand in diesem Jahr zum vierten Mal statt und ist mittlerweile im Dekanat zu einer Tradition geworden.

Anmeldung zur 72-Stunden-Aktion

Infos zur 72-Stunden-Aktion 2019

Bundesweite BDKJ-Sozial-Aktion im Mai

In drei Tagen ein soziales Projekt umsetzten und dabei Teil einer großen Bewegung sein! Im nächsten Jahr ruft der BDKJ wieder dazu auf, sich an der 72-Stunden-Aktion zu beteiligen. Dabei können die Projekte der Sozialaktion interreligiös, politisch, ökologisch oder international ausgerichtet sein. Wichtig ist vor allem der gemeinsame Einsatz für andere oder mit anderen! Ihr Projekt können sich die Gruppen selbst ausdenken oder sie bekommen ein Überraschungspaket beim Start. Bei der letzten 72-Stunden-Aktion waren im Bistum Essen rund 3.500 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in über 150 Projekten aktiv, um die Welt ein bisschen besser zu gestalten. Der Startschuss ist am 23. Mai 2019. Die Anmeldung ist bereits möglich. Weitere Infos und den Link zur Anmeldung findet ihr hier.

Palmen, Papst und Panama

Palmen, Papst und Panama

Vorbereitung auf den Weltjugendtag

"Oh wie schön wird Panama!“ - Voller Vorfreude auf den Weltjugendtag trafen sich am 17. November zahlreiche junge Erwachsene aus dem Bistum Essen zu letzten Vorbereitungen in Gelsenkirchen. Gemeinsam werden sie im Januar nach Panama fliegen, um dort beim Weltjugendtag hunderttausende Jugendliche aus aller Welt zu treffen und gemeinsam mit ihnen und Papst Franziskus ein großes Glaubensfest zu feiern. Neben vielen Daten und Fakten für die Reisegruppe, stand bei dem Treffen auch ein Vorgeschmack auf Panama auf dem Programm: Drei Studentinnen aus dem mittelamerikanischen Land waren zu Besuch und stimmten die Teilnehmer/innen mit Bildern, Filmen und einem gemeinsam Tanz auf die die Reise ein. Zur Pressemitteilung

Mülheimer Pfarreien stärken Jugendbeauftrage

„All Hands on Deck“ in Mülheim

„All Hands on Deck“

Mit dem vierten Durchlauf von "All Hands on Deck" haben die Jugendbeauftragten diese Veranstaltung zu einer Institution entwickelt. Die Bootstour auf der "Ruhrperle" wird auch zukünftig in Kooperation mit dem BDKJ das jährliche Dankeschön für ehrenamtliche Leistungen, die Ideen-Börse und Info-Plattform sowie ein Reflexionsort der Mülheimer Jugendarbeit sein. Stadtdechant Janßen hatte bereits bei den Planungen die finanzielle Unterstützung dieses Formates, jetzt und zukünftig, zugesichert. Zudem unterstützen die Mülheimer Pfarrer ab sofort verlässlich weitere Workshop- und Fortbildungsangebote, die die Jugendbeauftragten für Gruppenleiter/-innen und Multiplikator/-innen initiieren. Damit erreichen die Jugendbeauftragten einen Standard ihrer Vernetzungsarbeit, der auch in anderen Dekanaten orientierend sein kann.
Highlights in diesem Jahr waren die - erstmalig öffentliche - Ernennung von Carina zur Jugendbeauftragten sowie die Verlesung der bischöflichen Ernennung von Christian zum geistlichen Verbandsleiter des BDKJ Mülheim durch den Stadtdechanten sowie die motivierenden Informationen zur 72-Stunden-Aktion 2019 von Johannes und Tim.
www.jugend-im-bistum-essen.de/jugendbeauftragte 

Neuer Referent in der Arbeitsstelle

Joachim Heek

Begrüßung von Joachim

Seit dem 1. Oktober ergänzt Joachim Heek als Referent für Qualifizierung und Förderung ehrenamtlich Engagierter das Team der Arbeitsstelle für Jugendpastoral. Er vertritt dort Karin Köster, die bis Sommer 2019 in Elternzeit ist und freut sich darauf, seine bisherigen Erfahrungen in den Bereichen Freiwilligendienste und “Tage religiöser Orientierung“ nun als pädagogischer Referent im Bistum Essen einzubringen.
Der gebürtige Bottroper und Wahl-Essener ist allerdings nicht vollkommen neu in seinem Tätigkeitsgebiet, da er zuvor schon mehrere Jahre lang Mitglied im Schulungsteam des nun von ihm betreuten Referats war.
Lieber Joachim, wir wünschen dir einen guten Start, viel Freude und Gottes Segen für deine neue Aufgabe!
Zur Seite des Referates