dom Jugendpastoral im Bistum Essen
Kontakt | Impressum
Sie sind hier:  Jugend im Bistum Essen

#betunterwegs

Mit cross#roads im Grillo Theater

Thees Uhlmanns Roman "Sophia, der Tod und ich" ist nun auch auf der Bühne und nimmt den Zuschauer mit in eine skurrile, absurde Geschichte: Es geht auf eine Reise zwischen Himmel und Hölle – und um die Frage, ob es das alles überhaupt gibt. Eine Reise, die geprägt ist durch die Tollpatschigkeit, mit der sich der Tod durch die Welt der Lebenden bewegt, und Fragen wie: Muss der Tod pinkeln? Und wenn ja, wie macht er das? – Und die große Frage, was denn besser ist, "to burn out or to fade away". Wenn du am 20. Mai um 18:00 Uhr mit dabei sein willst, schreibe bis zum 5. Mai eine E-Mail an: nicole@crossroads-essen.de. Mehr

Open

Rahmenkonzept für die Offene Kinder- und Jugendarbeit im Bistum Essen

Das Jugendzentrum ist ein pastoraler Ort und Teil der Jugend im Bistum Essen? Ja klar, denn hier geschieht Jugendpastoral in besonderer Weise. In vielen Stadtteilen unseres Bistums gibt es Jugendhäuser, -keller und-cafés bzw. mobile Angebote in katholischer Trägerschaft. Jetzt hat die katholische Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) ein eigenes Rahmenkonzept. Es zeigt nicht nur, wie die Eingangsfrage genauer beantwortet werden kann, sondern macht die Vielfalt und die Stärken dieses Bereichs kirchlicher Jugendarbeit sichtbar. Ziele und Zielgruppen werden ebenso in den Blick genommen wie die verschiedenen Mitarbeitenden und die Methoden, mit denen sie arbeiten. Träger und Mitarbeitende, die Gemeinden vor Ort und alle in der Jugendpastoral Engagierte erhalten so einen Orientierungsrahmen und einen Einblick, welche Bezüge und Herausforderungen sich für die OKJA aus dem Zukunftsbild des Bistums ergeben. Download des Rahmenkonzeptes - mehr zur Diakonischen Jugendpastoral

Newsletter

Vom 5. April (Ausgabe 06/2017)

Die aktuelle Ausgabe des Newsletters informiert unter anderem hierüber: Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen, die besondere Karfreitagsliturgie im Trinity,  diözesanes Event für Firmbewerber, Chrisam-Messe, #betunterwegs im Theater, Rahmenkonzept Offene Kinder- und Jugendarbeit, Infobroschüre zum Thema Alkoholkonsum in der Jugendarbeit.
Zur Online-Ausgabe des Newsletters Nr. 06/2017.

Abonnenten bekommen den Newsletter bequem per E-Mail. Hier geht es zur Registrierung: www.jugend-im-bistum-essen.de/newsletter.

Gruppenleiter/-innen gut informiert

Neuer WhatsApp Newsletter

Um Jugendgruppenleiter/-innen im Bistum Essen gut zu informieren, auf freie Plätze in Kursen hinzuweisen und Änderungen in der Kursplanung bekannt zu geben, hat das Schulungsteam für Aus- und Fortbildung nun einen neuen Dienst eingerichtet: Über den neuen WhatsApp-Newsletter werden alle Abonnent/-innen etwa einmal im Monat mit aktuellen Infos versorgt. Wie das geht erfährst du hier.

Du hast die Wahl!

Diözesanes Event für Firmandinnen und Firmanden

In diesem Jahr findet wieder ein diözesanes Event für Firmandinnen und Firmanden aus dem Bistum Essen statt. Unter dem Motto „Du hast die Wahl“ gibt es am Samstag, 14. Oktober 2017 ab 19:00 Uhr spannende Begegnungen, eine Gottesdienstfeier im Dom und eine Party auf dem Domhof. Im Unterschied zu früheren Veranstaltungen für diese Zielgruppe werden die Workshops vorgelagert, d.h. dass es einen Katalog geben wird, über den die Pfarreien ab September ein Vorprogramm wählen können. Weitere Informationen zu diesem Event, den Auswahlkatalog und Werbeflyer für die Jugendlichen folgen demnächst auf unserer Website

Glückauf Zukunft - Schöne neue Arbeitswelt?!

Gewerkschaft und Start-Up im Gespräch

Die Akademie Wolfsburg lädt zu einer geführten Radtour „Unter Strom“ auf der Route der Industriekultur. Die Orte der alten Arbeitswelt stehen heute der Digitalisierung von Alltag und Beruf gegenüber. Welche Herausforderungengab es früher, welchen begegnen wir heute? Wie haben sich Arbeit, Technik, Mobilität und Miteinander verändert? War früher alles besser oder heute? Wer behält den Überblick in einer komplizierter werdenden Welt? Sind heute für „Arbeit 4.0“ andere Menschen, andere Werte gefragt? Dies wird gemeinsam erkundet - auf der Fahrradtour und im Gespräch mit verschiedenen Fachleuten aus der Wirtschaft und Gewerkschaft. Samstag, 29. April 2017, 10:00 - 15:30 Uhr. Treffpunkt: AnwenderZentrum Herten. Weitere Infos unter: www.die-wolfsburg.de

Bildnachweis: Frank Vincentz via Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0

Radeln für den guten Zweck

„Altfrid Fighter“ starten wieder bei „Rad am Ring“

Beim 24 Stunden Rad-Rennen "Rad am Ring" fahren die „Altfrid Fighter“ jedes Jahr für einen guten Zweck in der Jugendarbeit im Ruhrbistum. Dieses Jahr sind die DPSG St. Barbara und das Jugendzentrum "Der Springende Punkt" in Mülheim die Charity Partner. Um den Kindern und Jugendlichen die tagtäglich in der O.T. ein- und ausgehen die Natur näher zu bringen, ist dort geplant, das Außengelände naturpädagogisch auszurichten. Aktuell werden Sponsoren, Webepartner und Mitdenker gesucht, die das Rennen und somit das Umbauprojekt in St. Barbara unterstützen.
Infos unter: www.altfrid-fighter.de

#demokratieistfürmich

Internet-Foto-Kampagne der Jugend im Bistum Essen

Du stehst hinter der Demokratie und bist dankbar darüber, das gesellschaftliche und politische Geschehen mitbestimmen zu können?
Dann mach´ mit bei #demokratieistfürmich, der Foto-Kampagne der Jugend im Bistum Essen:  
Dazu schreiben Personen auf Pappkarton eine persönliche Weiterführung des Satzes „Demokratie ist für mich…“ und lassen sich damit fotografieren. Anschließend werden die Fotos in schwarz-weiß (Nachbearbeitung möglich) mit dem Hashtag #demokratieistfürmich bei Facebook gepostet.
Weitere Infos gibt es hier. Zum Fotoalbum auf Facebook.

TABGHA@Taizé

Fahrt in den Osterferien

Ein Treffen mit vielen Jugendlichen aus unterschiedlichsten Ländern, in Gemeinschaft leben, beten, arbeiten und reden. All dies macht Taizé aus. Im Mittelpunkt steht dabei immer das einfache Leben und das Gebet in Stille und Gesang, in dem man sich selbst entdecken und Frieden finden, aber auch Gottes Gegenwart spüren und daraus neue Kraft zu tanken kann. In diesem Jahr findet die Taizé-Fahrt der Jugendkirche TABGHA vom 16. bis 23. April statt.
Weitere Infos unter: www.jugendkirche-oberhausen.de

Unterstützung im Referat für Jugendbeauftragte

Christina Nestler-Brall stellt sich vor:

Ich bin 32 Jahre alt, verheiratet und lebe in meiner Heimatstadt Recklinghausen. Im ersten Leben als Verlagskauffrau, habe ich im Messewesen gearbeitet.
Viele sagen immer "Was für ein großer Sprung zu Religionswissenschaft und Theologie!". Ganz unter uns: Das war es aber nicht. Ich bin schon seit frühester Jugend immer gern und viel in meiner City-Gemeinde unterwegs gewesen und habe mich dort zur Trauerbegleiterin und Notfallseelsorgerin ausbilden lassen. Studium beendet. Job gefunden... und doch weiter gesucht. Seit dem letzten Jahr bin ich im Bistum im Pfarreientwicklungsprozess tätig und habe auch so von dieser Stelle hier als Referentin für Jugendbeauftragte in den Pfarreien erfahren und mich gleich beworben. Ich freue mich auf jede Begegnung, jede Idee, den Geist – der hier eindeutig weht! – und all die neuen Eindrücke aus dem Feld der Jugendpastoral.
Zur Seite des Referates