dom Jugendpastoral im Bistum Essen
Kontakt | Impressum | Datenschutz
Du bist hier:  Jugend im Bistum Essen > Arbeitsstelle für Jugendpastoral > Interkulturelle Jugendpastoral

Interkulturelle Jugendpastoral

Die Aufgabe der Interkulturellen Jugendpastoral ist es, die interkulturelle Öffnung und das religiöse Diversitätsbewusstsein bei jungen Menschen zu stärken. In unserer Migrationsgesellschaft verflechten sich kulturelle und religiöse Aspekte miteinander. Eine starke Beheimatung im eigenen Kulturkreis und im eigenen Glauben bei gleichzeitiger Offenheit für interkulturelle und interreligiöse Vielfalt kann unser Zusammenleben entspannen und den Umgang mit Differenzen erleichtern.
Deswegen wirken wir …

interkulturell

  • Wir bauen Kommunikationswege und Brücken zu jungen Katholiken mit Migrationshintergrund und anderen Trägern der Jugendpastoral.
  • Wir unterstützen junge Menschen aus den muttersprachlichen Gemeinden, ihre Jugendarbeit  öffentlich darzustellen und erfahrbar zu machen.
  • Wir initiieren interkulturelle Jugendbegegnungen mit Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft.

international

  • Wir pflegen internationale Partnerschaften mit Bistümern in Hong Kong und Kattowitz.

Jugendpastoral im Erzbistum Kattowitz

Jugendpastoral im Bistum Hong Kong

Wir organisieren Diözesanfahrten zum Weltjugendtag.Wir initiieren internationale Jugendbegegnungen und unterstützen junge Menschen, eigene internationale Projekte zu planen.

Weltjugendtag Panama2019

Jugendbegegnung in Polen 2018

 Weitere Angebote des Bistums Essen:

Freiwilligendienst im Ausland

interreligiös

  • Wir bieten Vernetzung und Begegnung verschiedener Religionen.
  • Wir gehen auf andere Religionen offen zu und lassen uns von diesem Gedanken leiten:

Ansprechpartnerin für alle Fragen ist

Katarzyna Paczynska-Werner

katarzyna.paczynska-werner@bistum-essen.de
Tel.: +49 201-2204-645
Fax: +49 201-2204-612
Mobil: 0151-161 430 81
Zwölfling 16
45127 Essen
Haus A - Raum 421

Interkulturelle Woche 2019

Mit einem Gemeinsamen Wort rufen die großen Kirchen in Deutschland jedes Jahr zur Teilnahme an der Interkulturellen Woche auf. Die Vorsitzenden Kardinal Marx, Landesbischof Bedford-Strohm und Metropolit Augoustinos setzten sich darin auch mit dem diesjährigen Motto „zusammen leben, zusammen wachsen“ auseinander.

Hier geht's zum Materialheft der IKW 2019 >>>

Auch im Ruhrgebiet leben Menschen verschiedener Religionen und Weltanschauungen miteinander. „Zusammen leben, zusammen wachsen“ – das gehört zum Alltag unserer Einwanderungsgesellschaft. Die Interkulturelle Woche bietet eine hervorragende Möglichkeit, das sichtbar zu machen, sich für Menschenrechte einzusetzen und damit gegen Rassismus und Diskriminierung einzutreten.

In diesem Rahmen richten die DJK-Diözesanverband Essen und die Arbeitsstelle Jugendpastoral im Bistum Essen ein internationales Sportturnier aus. Unter dem Motto „Zusammen sportlich“ geht es am 21. September 2019 in der Sporthalle am Essener Burggymnasium für Jugendliche und junge Erwachsene um mehr als nur Sport. Zur Teilnahme an dem Fußball- und Basketballturnier sind junge Menschen verschiedener Kulturen, Nationen und Religionen herzlich willkommen.

Spaß, Sport, Freude und Fairness stehen auf dem Programm! Eingeladen sind Teams mit Sportlerinnen und Sportlern, Cheerleader und Fanclub. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Weitere Infos zur Anmeldung im Veranstaltungsflyer>>>